About

In kaum einem Marktsegment der Medienindustrie wird die transmediale Entwicklung und Vermarktung von Stoffen, Charakteren und Welten so intensiv betrieben wie im Entertainment-Bereich für Kinder. Heldinnen und Helden aus animierten Kinderserien werden zu Game-Figuren; Spielewelten zu Schauplätzen linearer Geschichten. Bei der professionellen Stoffentwicklung geht es zunehmend nicht mehr um einzelne Formate, sondern um Erlebnismarken, die eine 360-Grad-Nutzung erlauben.

Was aber ist altersgerecht? Welche Qualitätskriterien sollten der Konzeption von Medienprodukten für Kinder zugrunde liegen? Welche entwicklungspsychologischen Aspekte müssen im User Centered Design für diese Altersgruppe berücksichtigt werden? Welche innovativen Ansätze bei der Entwicklung von Stoffen und Formaten entwickeln sich in der Branche? Gibt es Erfolgsrezepte für Charaktere, Stories und Gameplay-Environments, die bei Kindern wie auch Eltern nachhaltig ankommen? Und, last but not least, wie kann eine Hochschule Studierende für diesen Industriezweig qualifizieren? An zwei Tagen werden Referentinnen und Referenten aus Medienindustrie, Medienwissenschaft und Medieninstitutionen diese Fragen anhand von aktuellen Case Studies diskutieren.

Veranstalter und Teilnahme
Die Konferenz wird veranstaltet vom Studiengang Animation & Game. Sie findet statt am Mediencampus der Hochschule Darmstadt. 
Die Teilnahme ist kostenfrei und offen für Studierende und Lehrende der Hochschule Darmstadt wie auch externe Gäste. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.